Startseite
Social Services, Educational Services

Social Management (B.A.)

Social Services, Educational Management

Kurzinfo

Social Management (B.A.), Social Services, Educational Services (B.A. IV-1)
Abschluss: Bachelor
Dauer: 36 Monate
Sprache: de
Akkreditierung: FIBAA
Credit Points: 180 ECTS
Studienmodell: berufsbegleitend

Wohnortnah studieren, Einstieg jederzeit möglich! Zulassung auch ohne Abitur!

Fachrichtungsleitung:

Wolf Dombrowsky

Herr Prof. Dr.

Wolf Dombrowsky

Tel.: +49 (0)7225 68698-0

Fax: +49 (0)7225 68698-99


Praxisnahe akademische Qualifizierung für Leitungs- und Führungsaufgaben im Sozial- und Bildungswesen!

Studiengangsbeschreibung

Die Aufgaben in allen Bereichen des Bildungs- und Sozialwesens werden immer komplexer, so dass gut ausgebildete Mitarbeiter notwendig sind. Für Ihre optimale berufliche Positionierung sind dabei neben der entsprechenden fachlichen Qualifikation auch grundlegende wirtschaftswissenschaftliche Kenntnisse, Beratungs- und Führungskompetenzen sowie die Fähigkeit zum Erkennen und Mitgestalten von gesellschaftlichen Entwicklungen und Trends unerlässlich.

Das Studium befähigt Sie unter Berücksichtigung von ethischen Grundsätzen sowie der Anwendung von fachspezifischen Erkenntnissen und wissenschaftlichen Methoden und Projektmanagementtechniken zum fachkompetenten Führen und Leiten von Organisationen und Einrichtungen in der Bildungs- oder Sozialwirtschaft. Sie erweitern einerseits Ihr Wissen auf wirtschafts- und sozialwissenschaftlicher Ebene und vertiefen andererseits Ihre fachlichen Kenntnisse entsprechend der Erfordernisse in Ihrem Beruf.

Die Vermittlung der Inhalte erfolgt in Form von praxisnahen Präsenzseminaren (in der Regel zwei- bis dreitägige Seminarblöcke alle sechs bis acht Wochen) sowie Selbstlernphasen und Transfertagen (die der individuellen Projektberatung und dem Feedback dienen). Neben einer intensiven Betreuung erhalten Sie zur Unterstützung speziell aufgearbeitete Lehrbücher (TDR) und Skripte der Dozenten. Zur Dokumentation Ihres Lernfortschritts und zum Nachweis der Erreichung der Lernziele erbringen Sie Leistungsnachweise in Form von unternehmens- und projektbezogenen Hausarbeiten (Reports), Präsentationen, Klausuren und der Bearbeitung von Fallaufgaben (Cases). 

Unter wissenschaftlicher Anleitung bearbeiten Sie in Ihrem Unternehmen ein Projekt, in dem Sie die vermittelten Inhalte direkt im Unternehmenskontext anwenden. Die Befähigung zum wissenschaftlichen Arbeiten weisen Sie mit Ihrer Studienarbeit nach. In der abschließenden Bachelor Thesis dokumentieren Sie das von Ihnen bearbeitete Unternehmensprojekt.

Sie schließen das Studium mit dem staatlich und international anerkannten akademischen Grad des Bachelor of Arts (B.A.) ab, mit dem Sie im Anschluss ein Masterstudium aufnehmen können.

Die Grundlagenphase des Studiengangs gliedert sich in die beiden Teile Sozialwissenschaften und Wirtschaftswissenschaften mit den Inhalten:

Grundlagen der Sozialwissenschaften

  • Sozialwissenschaften
  • Wissenschaft und Methoden
  • Projektmanagement
  • Casemanagement

Grundlagen der Wirtschaftswissenschaften

  • Wirtschaftswissenschaften
  • Unternehmenssteuerung und Qualitätsmanagement
  • Marketing
  • Personalwirtschaft
  • Finanzmanagement
  • Recht

In der Vertiefungsphase entscheiden Sie sich je nach beruflichem Hintergrund, angestrebter beruflicher Position bzw. Projektschwerpunkt für den Wahlpflichtbereich Social Services oder Educational Services. Sie wählen mindestens drei der jeweils zugehörigen Vertiefungsmodule, die entweder auf den Grundlagen der Sozialwissenschaften (SoWi) oder den Grundlagen der Wirtschaftswissenschaften (WiWi) aufbauen.

Module der Wahlpflichtbereiche:

Social Services

  • Soziale Handlungsfelder (SoWi)
  • Soziologie (SoWi)
  • Soziale Methoden und Handlungstheorie (SoWi)
  • Management in der Sozialbranche (WiWi)
  • Vernetzung sozialer Dienstleistungsunternehmen (WiWi)

Educational Services

  • Pädagogik (SoWi)
  • Psychologie (SoWi)
  • Soziologie (SoWi)
  • Management von Non-Profit-Organisationen (WiWi)
  • Berufspädagogik (WiWi)
  • Sozial- und Bildungsrecht (WiWi)
  • Führung und Personal (WiWi)
Zielgruppe & Karrieremöglichkeiten

Der Studiengang richtet sich an Fach- und Nachwuchskräfte aus allen Bereichen des Bildungs-, Erziehungs- und Sozialwesens, wie z.B.:

  • Personalleitung und -entwicklung
  • Beratung
  • Bildungsausschüsse
  • Kinder-, Jugend-, Senioren- und Behindertenhilfe
  • Heilpädagogik
  • Heilerziehungspflege
  • Kindergärten
  • Tageseinrichtungen
  • Arbeitserziehung
  • Logopädie
  • Freizeit- und Sportpädagogik
  • (Aus- und Weiter-)Bildungs-, Erziehungs- und Sozialinstitutionen
  • Soziale Dienste
  • Kinder- und Jugendsozialarbeit
  • Lebenshilfe
  • Sozialversicherung

Als Absolvent des Studiengangs qualifizieren Sie sich für Berufsfelder im Bildungs- und Sozialwesen, wie z.B.:

  • Geschäftsführung
  • Bereichsleitung
  • Abteilungsleitung
  • Projektleitung
  • Bildungsmanagement
  • Referentenpositionen
  • Beratungsfunktionen
  • Supervising/Coaching

Für Ihre weitere berufliche Qualifizierung auf akademischen Niveau können Sie außerdem im Anschluss ein Masterstudium aufnehmen.

Studienorte und -beginn

Die Fächer im Grundlagenstudium können Sie wohnortnah an einem unserer Studienorte in Deutschland besuchen. Die nächsten Studienstarttermine in Ihrer Nähe finden Sie mit einem Klick auf Ihren Wunschort.

Die Seminare in den Wahlpflichtbereichen Social Services und Educational Services können Sie je nach Fächerwahl an den folgenden Seminarorten besuchen, wobei das konkrete Angebot vor Ort entsprechend der aktuellen Nachfrage variieren kann:

 

  • Bad Dürheim
  • Düsseldorf
  • Gummersbach
  • Mettmann
  • Stuttgart
  • Waiblingen

Unsere Studiengangsbetreuer beraten Sie gerne bei der Wahl und Kombination der für Ihren beruflichen Hintergrund optimalen Vertiefungsfächer und informieren Sie über die aktuell angebotenen Wahlpflichtmodule an den einzelnen Standorten.

Zulassungsvoraussetzungen & Bewerbung

Ihre Bewerbung um einen Studienplatz ist jederzeit möglich. Durch den modularen Aufbau unserer Studiengänge können Sie entweder zu einem unserer nächsten Studienstarttermine mit dem Studium beginnen oder individuell in eine bereits laufende Studiengruppe einsteigen. Spätestens acht Wochen vor gewünschtem Studienbeginn sollte Ihre vollständige Bewerbung vorliegen, damit wir Sie zur Eignungsprüfung einladen können. Um zur Eignungsprüfung zugelassen werden zu können, müssen Sie die folgenden Voraussetzungen erfüllen:

  • Abitur, allgemeine Fachhochschulreife oder fachgebundene Hochschulreife jeweils mit anschließender, mindestens zweijähriger Erfahrung in der Praxis bzw. in der Ausbildung.* ODER
  • Mittlere Reife sowie abgeschlossene mindestens zweijährige Berufsausbildung und drei Jahre Berufserfahrung im erlernten Beruf (in einem dem angestrebten Studienabschluss fachlich ähnlichen Beruf)
    ODER
  • Meister, Techniker, Betriebswirt, eine Aufstiegsfortbildung für Berufe im Gesundheitswesen sowie im sozialpflegerischen oder pädagogischen Bereich oder eine vergleichbare Fachschulausbildung im Sinne § 34 des Schulgesetzes Berlin
    UND
  • Projektgeber für die Projektarbeit (in der Regel der Arbeitgeber)
  • Englischkenntnisse
  • Hohe Lernbereitschaft und überdurchschnittliches Engagement

* Verfügt ein Bewerber über Abitur, allgemeine Fachhochschulreife oder fachgebundene Hochschulreife, jedoch nur teilweise über die notwendige Erfahrung in der Praxis bzw. in einer Ausbildung, kann er mit Auflage einer verbindlichen Teilnahme an notwendigen Zusatzmodulen sowie am Intensiv-Projekt-Betreuungsprogramm der SHB direkt zugelassen werden, sofern die entsprechende SPO des Studiengangs dies vorsieht.  

Die detaillierten Zulassungsvoraussetzungen sowie Ausnahmeregelungen entnehmen Sie bitte der Rahmenstudienordnung der Steinbeis-Hochschule Berlin (§3).

Haben Sie sich bereits im Vorfeld durch Bildungsmaßnahmen Inhalte angeeignet, die sich mit Studieninhalten decken, so können diese unter bestimmten Bedingungen angerechnet und das Studium um die entsprechenden Module/Leistungen verkürzt werden. Gerne beraten unsere Studiengangsbetreuer Sie, ob und in welchem Rahmen dies möglich ist.

Studienentgelt & Finanzierungsmöglichkeiten

Das Studienentgelt beträgt aktuell zwischen 12.384 Euro und 13.068 Euro (je nach Kombination der Fächer im Wahlpflichtbereich), zuzüglich eines einmaligen Einschreibeentgelts von 540 Euro. In Kooperation mit unseren Bildungspartnern kann sich das Studienentgelt verringern. Über den genauen Preis sowie die Zahlungsmodalitäten für Ihre Wunschauswahl der Vertiefungsfächer informieren Sie gerne unsere Studiengangsbetreuer.

Zur Finanzierung Ihres Studiums besteht z.B. die Möglichkeit des SBA-Stipendiums, sprechen Sie uns an!

Ausführliche Informationen zum SBA-Stipendium und weiteren Möglichkeiten der Studienfinanzierung