Startseite
DUAL PLUS
Kaufmännische Ausbildung UND Bachelor of Arts (B.A.) Business Administration

Business Administration (B.A.)

DUAL PLUS

Kurzinfo

Business Administration (B.A.) - DUAL PLUS
Abschluss: Bachelor
Dauer: 42 Monate
Sprache: de
Akkreditierung: FIBAA
Credit Points: 180 ECTS
Studienmodell: dual

Individueller Einstieg jederzeit möglich! Chance auf Stipendium!

Fachrichtungsleitung:

Peter Dohm

Herr Prof. Dr.

Peter Dohm

Tel.: +49 (0)7225 68698 0

Fax: +49 (0)7225 68698 99

peter.dohm@shb-sba.de

Kaufmännische Ausbildung und Betriebswirtschaftliches Studium Bachelor of Arts (B.A.) Business Administration

Studiengangsbeschreibung

Der duale Bachelor-Studiengang Bachelor of Arts (B.A.) Business Administration kombiniert eine betriebliche Berufsausbildung mit einem Bachelor-Studium. Theorie und Praxis ergänzen sich im Rahmen
des Projekt-Kompetenz-Studiums vom ersten Tag an. Die schulische Ausbildung wird in Kooperation mit den Handelslehranstalten Bühl, Gernsbach und Rastatt in folgenden Fachrichtungen angeboten:

  • Industriekauffrau/-mann
  • Kauffrau/-mann für Büromanagement
  • Kauffrau/-mann im Groß- und Außenhandel
  • Steuerfachangestellte/-r

Er kombiniert ganztägige Lehrveranstaltungen und Phasen des Selbststudiums (vergleichbar mit dem Fernstudium) mit Praxisanteilen im Unternehmen. Sie können das erworbene Wissen dadurch direkt in der beruflichen Anwendung erproben und festigen.

Neben den klassischen Inhalten der Betriebswirtschaftslehre bietet der Studiengang Ihnen auch ein Hochschulzertifikat Projektassistenz.

DAS PROJEKT-KOMPETENZ-STUDIUM:
Das von Steinbeis entwickelte Projekt-Kompetenz-Studium (PKS) ist ein einzigartiges Studiensystem, das eine echte Win-Win- Situation für alle Beteiligten schafft, sowohl für die projektgebenden Unternehmen als auch für die projektbearbeitenden Studierenden.
Im Mittelpunkt der Studiengänge steht ein innovatives Praxisprojekt. Dieses wird von den Studierenden im Rahmen des Studiums im projektgebenden Unternehmen bearbeitet. Dieses Projekt ist Basis der abschließenden Thesis und damit eine grundlegende Zulassungsvoraussetzung zum Studium.

DER AUSBILDUNGSBEGLEITENDE DUALE STUDIENGANG GLIEDERT SICH IN ACHT SEMESTER:
Im ersten Semester absolvieren die Studierenden, zusätzlich zu den Inhalten der Berufsschule, den Zertikatslehrgang Projekt-Assistenz (SHB). Im Rahmen dieses Zertikatslehrgangs werden die Studierenden in praktischen Projekten und Arbeitsgemeinschaften auf die Projektarbeit im Unternehmen vorbereitet.
Ab dem zweiten Semester werden die betriebliche und die schulische Ausbildung durch Lehrveranstaltungen an der Hochschule begleitet. In der Regel  finden diese Lehrveranstaltungen samstags im dreiwöchigen Rhythmus an der Steinbeis Business Academy in Gaggenau statt. Nach drei Jahren schließen die Studierenden ihre Ausbildung ab.
Ab dem sechsten Semester arbeiten die Studierenden eigenverantwortlich im Unternehmen. Das Studium baut auf dem ersten Ausbildungsabschnitt auf und vertieft die Inhalte entsprechend
der gewählten fachlichen Spezialisierung. Die Studierenden bearbeiten in dieser Phase selbständig ein Projekt im Unternehmen, welches zugleich auch die Basis der Bachelor-Thesis ist und einen
Mehrwert für das Unternehmen generiert.
Das Studium wird nach dem achten Semester mit dem akademischen Grad eines Bachelor of Arts (B.A.) abgeschlossen.

Für die optimale berufliche Positionierung sind heutzutage neben den spezifischen Inhalten eines Studiengangs zunehmend auch persönliche Kompetenzen und Zusatzqualifikationen gefragt. In weiteren Qualifikationsmodule trainieren Sie daher Kompetenzen und Fähigkeiten wie:

  • Business Behaviour
  • Präsentations- und Moderationstechnik
  • Selbstmanagement
  • Team- und Konfliktmanagement
  • Rhetorik
  • Hochschulzertifikat "Certified Project Assistant"
  • Schriftliche Kommunikation und Dokumentation
  • Informations-, Besprechungs- und Zeitmanagement
  • Interkulturelle Kompetenz
#86810169/©[contrastwerkstatt] - https://de.fotolia.com/id/86810169
  • Wissenschaft und Methoden
  • Wirtschaftsmathematik und -statistik
  • Projektmanagement
  • Betriebswirtschaftslehre
  • Volkswirtschaftslehre
  • Unternehmensführung
  • Organisation
  • Marketing
  • Personalmanagement
  • Finanzmanagement
  • Accounting und Controlling
  • Recht

In der Wahlpflichtphase wählen Sie mindestens vier Vertiefungsmodule entsprechend Ihres Projektthemas, Ihres beruflichen Hintergrundes bzw. Ihres Karriereziels. Zur Wahl stehen beispielsweise Module aus den Schwerpunktbereichen:

  • Business Management
  • Internationales Management
  • Logistik Management
Zielgruppe & Karrieremöglichkeiten

Der duale Bachelorstudiengang bietet Abiturienten (alternativ: fachgebundene Hochschulreife oder Fachhochschulreife) ein duales Betriebswirtschaftsstudium mit verschiedenen Zusatzoptionen in der Technologieregion Karlsruhe/Mittelbaden.

Hochschulwechsler, die mit ihrem bisherigen Studium z.B. aufgrund von überfüllten Hörsälen, großen und unpersönlichen Seminargruppen sowie wenig Bezug zur Praxis unzufrieden sind, finden in diesem Konzept einen praxisnahen Studiengang mit individueller Betreuung in kleinen Studiengruppen.

Mit der Kombination aus Hochschulstudium, Berufsausbildungsabschluss und praktischer Berufserfahrung qualifizieren Sie sich für den Einstieg in Referenten- oder Assistenzpositionen unmittelbar nach dem Studium. Studien belegen hohe Übernahme- und Berufseinstiegschancen für Absolventen von dualen Studiengängen.

Für Ihre weitere berufliche Qualifizierung auf akademischen Niveau können Sie im Anschluss ein Masterstudium aufnehmen.

Studienorte und -beginn

Die Seminarphasen  finden am Hauptsitz der Steinbeis Business Academy in Gaggenau statt. Je nach den von Ihnen gewählten Vertiefungsmodulen und dem aktuellen Seminarangebot vor Ort, absolvieren Sie diese an einem Standort in der Region.

Studienstart März 2018

Gerne informieren Sie unsere Studienberater über das derzeitige Angebot der Vertiefungsfächer sowie die nächsten Starttermine. Grundsätzlich ist ein individueller Studieneinstieg jederzeit möglich.

Zulassungsvoraussetzungen & Bewerbung

Spätestens acht Wochen vor gewünschtem Studienbeginn sollte Ihre vollständige Bewerbung vorliegen, damit wir Sie zur Eignungsprüfung einladen können. Um zur Eignungsprüfung zugelassen werden zu können, müssen Sie die folgenden Voraussetzungen erfüllen:

  • Abitur, fachgebundene Hochschulreife oder Fachhochschulreife
  • Ausbildungsbetrieb
  • Überduchschnittliches Engagement
  • Projektgeber für die Projektarbeit (in der Regel der Arbeitgeber)*
  • Bestandene Eignungsprüfung & Englischtest

*Sollte noch kein Praktikumsgeber vorhanden sein, unterstützen wir Sie gerne bei der Vermittlung eines geeigneten Praktikumsplatzes. Bitte lassen Sie uns dann zusätzlich zu den oben genannten Unterlagen eine Bewerbungsmappe inklusive Motivationsschreiben für den Praktikumsgeber zukommen.

Die detaillierten Zulassungsvoraussetzungen sowie Ausnahmeregelungen entnehmen Sie bitte der Rahmenstudienordnung der Steinbeis-Hochschule Berlin (§3).

Studienentgelt & Finanzierungsmöglichkeiten

Für Schüler/-innen der kaufmännischen Schulen im Landkreis Rastatt beträgt die Bildungsinvestition 195,-€* pro Monat und wird direkt an die Steinbeis Business Academy entrichtet.

Hinzu kommt ein einmaliges Einschreibeentgelt in Höhe von 540,-€.
Neben dem Studienentgelt und einem einmaligen Einschreibeentgelt können zusätzliche Aufwendungen durch Übernachtungs- und Reisekosten für die Seminare und den Auslandsaufenthalt
entstehen.

In dem Studienentgelt enthalten sind:

  • Teilnahme an allen Präsenzseminaren
  • Lehrbücher und schriftliche Prüfungen
  • Betreuung der Studien- und Projektstudienarbeit sowie der Bachelor-Thesis
  • Abschlussprüfung

Seien Sie es sich wert, an einer der größten privaten wissenschaftlichen Hochschule in Deutschland zu studieren!

  • Sie schätzen die sehr guten Aussichten auf einen direkten Berufseinstieg nach Ihrem Studium?
  • Sie schätzen eine individuelle Betreuung und ein persönliches Verhältnis zu den Professoren?
  • Sie schätzen eine praxisorientierte Wissensvermittlung?
  • Sie schätzen den engen Kontakt zur Wirtschaft?      

Dann investieren Sie in Ihre Zukunft!

Zur Finanzierung Ihres Studiums besteht z.B. die Möglichkeit des SBA-Stipendiums, sprechen Sie uns an!

 

Ausführliche Informationen zum SBA-Stipendium und weiteren Möglichkeiten der Studienfinanzierung

Vorteile für Unternehmen

Talente fördern - Unternehmenszukunft sichern:

Das Studienkonzept bietet Ihnen für Ihr Unternehmen ein Konzept für die optimale Personalentwicklung, Positionierung als attraktiver Arbeitgeber in der Technologieregion Karlsruhe/Mittelbaden und somit für die Stärkung Ihres Wirtschaftsstandortes.

Alle Vorteile auf einem Blick:

  • Gewinnung von Auszubildenden mit hohem Einstiegsniveau
  • Hohe Präsenz im Betrieb schon während der Ausbildung
  • Verfügbarkeit über vier Jahre ermöglicht bedarfsgerechte Mitarbeiterplanung und -entwicklung
  • Gewinnbringendes Projekt für das Unternehmen im Rahmen der Bachelor-Thesis
  • Langfristige Sicherstellung zur Deckung des Fachkräftebedarfs


  • Personalentwicklung und -bindung | Die bedarfsgerechte Ausbildung entsprechend der individuellen Personalziele Ihres Unternehmens als Anreiz für junge Talente und Grundstein für ein langfristiges Arbeitsverhältnis.
  • Geringe Kosten | Für die Studiendauer schließen Sie mit dem Studierenden z.B. einen Praktikantenvertrag ab.
  • Verkürzte Gesamtausbildungszeit | Nach nur 8 Semestern stehen die Absolventen Ihnen als hochqualifizierte Arbeitskräfte mit Hochschul- und Berufsausbildungsabschluss zur Verfügung.
  • Präsenz im Unternehmen | Die Studierenden stehen Ihnen in jedem Semester für mehrere Wochen als Arbeitskraft zur Verfügung und können somit leicht in die Unternehmensprozesse eingebunden werden.
  • Hoher Praxisbezug | Die theoretischen Inhalte werden mit hohem Bezug zur betrieblichen Praxis vermittelt und kommen in den Präsenzphasen unmittelbar zur Anwendung; eine langwierige Einarbeitung entfällt.
  • Problemlösung | Betreut durch die Hochschule bearbeiten die Studierenden eine Aufgabenstellung aus Ihrem Unternehmen als Studienprojekt, so dass Sie von der Anwendung neuester wissenschaftlicher Erkenntnisse profitieren.
  • Sprachkenntnisse | Durch regelmäßigen praxisbezogenen Unterricht in Wirtschaftsenglisch sowie Seminare und Workshops in englischer Sprache, können die Studierenden Ihr Unternehmen verhandlungssicher im internationalen Kontext vertreten.
  • Soft Skills | Das regelmäßige Training von Präsentations- und Kommunikationstechniken befähigt die Studierenden zum unternehmerischen Denken und eigenverantwortlichen, fach- und bereichsübergreifenden Handeln.