Startseite
Eignungsprüfung

Eignungsprüfung für Ihre Zulassung zum Bachelor- oder Masterstudium

Ihr Einstieg ins Studium

Um für einen Studienplatz an der Steinbeis Business Academy zugelassen zu werden, müssen Sie neben der Erfüllung der Zulassungsvoraussetzungen und Einreichung der vollständigen Bewerbungsunterlagen eine Eignungsprüfung bestehen.

Die Eignungsprüfung hat folgende Ziele:

Für Sie

  • Detaillierte Informationen zum Studienablauf
  • Klärung offener Fragen
  • Kurzbesprechung des Projektthemas

Für uns

  • Feststellung der Eignung zum Studium
  • Fragen zur Motivation
  • Feststellung der Fähigkeit zum eigenständigen Arbeiten
Details zur Eignungsprüfung für Bachelorstudiengänge

Für die Eignungsprüfung sollten Sie ca. drei Stunden einplanen. In einem einleitenden Gespräch wird zunächst die Steinbeis-Hochschule Berlin und das Projekt-Kompetenz-Studienkonzept sowie die Steinbeis Business Academy als verantwortliche School vorgestellt und der jeweilige Bachelorstudiengang erläutert.

Die anschließende Eignungsprüfung gliedert sich in vier Phasen*: 

  • PHASE 1
    Eignungsinterview: Besprechung der Motivation für den Bachelorstudiengang, bisheriger Lebenslauf, Zielsetzung des Bewerbers, Vorstellung über den weiteren Werdegang, Projektbesprechung
  • PHASE 2
    Case 1 zur Problemlösungsfähigkeit, Potentialanalyse: Fallstudie, bei der mit Hilfe von drei Fragestellungen ein deutscher Text zu bearbeiten ist
  • PHASE 3
    Case 2 Persönliche Selbstbewertung: Selbstbewertung anhand eines Formulars zu Wissens- und Erfahrungsstand im Bereich Projektmanagement
  • PHASE 4
    Abschlussgespräch: Feedback, Klärung offener Fragen, weiteres Vorgehen

Eine Vorbereitung für die Aufgaben ist nicht erforderlich. Die Auswertung erfolgt durch zwei Prüfer gemäß §4 der Rahmenprüfungsordnung. Das Ergebnis wird schriftlich innerhalb von sieben Tagen mitgeteilt. Ist die Eignungsprüfung bestanden und das gewählte Projekt genehmigt, kann die Zulassung zum Studium erfolgen.

* Für die Zulassung in den Bachelorstudiengängen Business Administration (B.A.) und Information Business Technologies (B.Sc.) muss zusätzlich ein Englisch-Test (Multiple-Choice) absolviert werden, mit dem das Sprachniveau B2 gemäß des Gemeinsamen europäischen Referenzrahmens für Sprachen (GeRS) nachzuweisen ist (kein formal ausschließendes Kriterium, kann wiederholt bzw. im Verlauf des Studiums durch entsprechenden Nachweis eines Sprachkurses bescheinigt werden).

Details zur Eignungsprüfung für Masterstudiengänge

Für die Eignungsprüfung sollten Sie ca. drei Stunden einplanen. In einem einleitenden Gespräch wird zunächst die Steinbeis-Hochschule Berlin und das Projekt-Kompetenz-Studienkonzept sowie die Steinbeis Business Academy als verantwortliche School vorgestellt und der jeweilige Masterstudiengang erläutert.

Die anschließende Eignungsprüfung gliedert sich in fünf Phasen.

  • PHASE 1
    Eignungsinterview: Besprechung der Motivation für den Masterstudiengang, berufliche Erfahrungen, Vorstellungen über Projektarbeit, Zeitmanagement
  • PHASE 2 
    Schriftliche Potentialanalyse (deutsch): Bearbeitung eines Textes zu einem aktuellen wirtschaftspolitischen Thema (Fachwissen nicht erforderlich) anhand einiger Fragen; bewertet werden Zeitmanagement und analytische Vorgehensweise (Dauer ca. 45 Minuten)
  • PHASE 3
    Schriftlicher Englischtest*: Vier Fragen (Fachwissen nicht erforderlich), die frei zu beantworten sind (Dauer ca. 30 Minuten
  • PHASE 4
    Mündlicher Englischtest*: Kurzes Interview zur Beurteilung des Ausdrucksvermögens (Dauer ca. 15 Minuten
  • PHASE 5
    Abschlussgespräch: Feedback, Klärung offener Fragen, weiteres Vorgehen

Eine Vorbereitung für die Aufgaben ist nicht erforderlich. Die Auswertung erfolgt durch zwei Prüfer gemäß §4 der Rahmenprüfungsordnung. Das Ergebnis wird schriftlich innerhalb von sieben Tagen mitgeteilt. Ist die Eignungsprüfung bestanden und das gewählte Projekt genehmigt, kann die Zulassung zum Studium erfolgen.

* Die Englischkenntnisse werden lediglich eingestuft, das Ergebnis ist kein Ausschluss-Kriterium für die Zulassung.